Es ist Grillhochsaison. Überall kommt einem dieser appetitanregende Geruch unter die Nase. Hmmm… Wir waren letztens auf einer Burger-Grill-Gartenparty eingeladen und die Gastgeberin trumpfte mit diesen unglaublich leckeren selbstgemachten Burgerbrötchen auf. Die besten Burger Buns ever! So haben die Burger natürlich noch besser geschmeckt. Ich habe das Rezept organisiert: 

Die Zutatenliste für 8-12 Buns/Burgerbrötchen:

450 g Mehl

50 g Maisgries

150 ml lauwarmes Wasser

50 ml lauwarme Milch

40 g Zucker

1/2 Würfel Hefe

2 zimmerwarme Eier

80 g weiche Butter

5 g Salz

Und so wird es zubereitet: 

Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Maisgries vermischen. Separat Wasser, Milch und Zucker verrühren und dann die Hefe darin auflösen. Die Flüssigkeit langsam in die Mehl-Griesmischung gießen und alles etwas verkneten. Anschließend das Ganze möglichst an einem warmen Ort ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Nachdem der Teig aufgegangen ist, Eier, Butter und Salz hinzugeben und alles noch einmal gut durchkneten. Wieder 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Am Schluss den Teig auf eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl geben und 8-12 Buns daraus formen. Die geformten Brötchen am Besten auch noch einmal gehen lassen, damit sie schön groß und fluffig werden.

Der Ofen kann jetzt vorgeheizt werden.

Die Burgerbrötchen am Ende nach Belieben noch mit Wasser oder einer Mischung aus Eigelb und Sahne bestreichen, etwas Sesam darüber streuen und ab geht es in den Ofen – für ca. 20 Minuten bei 200 Grad.

Das nächste Grillfest kann kommen… Lasst Euch Eure Burger und Burgerbrötchen schmecken!

Eure Pi