Rezept für Weihnachtsstollen

Stollen: Das war für mich immer große Backkunst. Schließlich kann man das leckere Gebäck für teuer Geld in edelsten Konditoreien erwerben. Und auch meine Omi hat immer ein Riesen Ding um ihre Stollen gemacht. Sie ließ ihren Teig, der für sechs, sieben Stollen reichte,  sogar jedes Jahr in einer benachbarten Bäckerei backen. Jedenfalls traute ich mich nie ran an den Stollen, habe lange nicht gewagt, mal selbst welchen zu backen. Bis ich vor Jahren in einem alten Backbuch meiner Mama mal ein Rezept für Quarkstollen entdeckte, das so simpel klang. Ich vermutete, das dicke Ende würde beim Backen kommen, oder beim Ergebnis: So einfach UND lecker? Das geht doch gar nicht! Geht aber! Mittlerweile habe ich das Rezept nach meinem Gutdünken etwas abgewandelt, nehme hier ein bisschen weniger, und da ein bisschen mehr. Und ich freue mich, euch heute Mut und Laune auf einen leckeren-easy-peasy-Stollen zu machen. Hier kommt das Rezept:

Die Zutaten für den Stollen:

1000 Gramm Mehl

2 Päckchen Backpulver

200 Gramm Zucker

500 Gramm Magerquark

4 Eier

350 Gramm Butter

geriebene Zitronenschale von mindestens einer Zitrone

eine gute Prise Salz

eineinhalb Teelöffel gemahlenen Kardamom

100 Gramm Orangeat

100 Gramm Zitronat

100 Gramm Sultaninen

200 Gramm gemahlene Mandeln

eineinhalb Esslöffel Rum

außerdem Puderzucker und Butter zum Bestreichen

Die Zubereitung des Stollens:

Vermengt zunächst Mandeln, Orangeat, Zitronat und Sultaninen mit dem Rum in einer Schüssel, und lasst das Ganze zugedeckt eine halbe Stunde oder länger ziehen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorbereiten.

Für den Teig dann den Quark, die Butter, die Eier, den Zucker sowie Zitronenschale, Kardamom und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Gebt nun nach und nach das Mehl und die Rum-Mischung dazu, und knetet das Ganze mit dem Knethaken gut durch. Keine Sorge: Anfangs hat man das Gefühl, diese riesige Menge vermischt sich nie – aber das wird schon! Knetet nochmal gut mit den Händen nach.

Gebt den Teig dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche und teilt ihn in zwei gleiche Teile. Formt dann zwei Laibe und legt sie nebeneinander auf das Backblech. Das schiebt ihr jetzt auf die zweite Einschubleiste von unten. Backzeit: 60 bis 70 Minuten.

Zerlasst nun etwas Butter und stellt sie bereit. Bepinselt die Stollen alle 20 Minuten mit Butter, so bleiben sie schön saftig, und bekommen trotzdem eine tolle Kruste. Nach dem Rausnehmen aus dem Ofen sofort nochmal mit flüssiger Butter bepinseln, und anschließend Puderzucker über die Stollen sieben.

Viel Spaß, und lasst euch diesen leckeren Stollen schmecken!

Eure Jules

Stollen