Wärmflaschenzeit: Gerüstet für den Herbst und das Babybett!
Eine Wärmflasche, die länger warmhalten soll - SPONSORED POST

Babybett mit Troy Wärmflasche vorwärmen

Brrrrr… Ich bin so eine richtige Frostbeule. Kaum ist der Hochsommer vorbei, fange ich schon wieder an zu frieren. Und das obwohl ich in Südfrankreich wohne. Aber auch hier wird es abends nun kühler und der Herbst klopft kräftig an die Tür beziehungsweise ist schon eingezogen. Zur Belustigung meines Mannes geht dann nichts ohne Wollsocken und -decke. Da kam die Anfrage von den Troy Herstellern gerade recht, ob wir nicht Lust hätten, ihre neue Wärmflasche zu testen. 

Außerdem schlage ich damit zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Wärmflasche ist nicht nur ein wohlig-wärmender Begleiter für mich, sondern auch für unseren Nachwuchs. Unser 5 Monate alter Mini ist nicht gerade ein großer Schläfer. Am liebsten hält er seine Nickerchen auf dem Arm oder zumindest ganz nah am Körper, wo er Nähe und Wärme spürt. Schon oft habe ich daher daran gedacht, sein Bettchen mal mit einer Wärmflasche vorzuwärmen, aber eine gerade befüllte Wärmflasche war mir oft zu heiß zum Hantieren mit Baby und ein Kirschkernkissen hält die Wärme zu kurz.

Optimale Lösung: Eine Wärmflasche, bei der man sich nicht verbrennt und die länger warm halten soll. Wir haben daher sehr gerne die Troy Care’n’Warm mit integriertem TROY°-PAD und einem weißen kochbaren TROY°-Bezug getestet. Der flauschige, neutrale Bezug hat uns besonders gut gefallen,  da die Flasche eben auch Einsatz im Babybettchen finden sollte.

Die Troy Wärmflasche kostet 29,95€. Alternativ gibt es die Warm’n’Warm’n’Warm übrigens auch noch mit zweierlei bunten Bezügen mit Reißverschluss.

Troy Hersteller sagen: Wärmflasche hält 2x so lange warm wie herkömmliche Flaschen

Das Geheimnis der TROY°- Wärmflasche sind ungiftige Salzpads, die dem heißen Wasser, mit dem man die Flasche befüllt, erst einmal die Wärme entziehen sollen, um sie anschließend nach und nach wieder abzugeben. Laut Hersteller ist die Wärmflasche dadurch zu Beginn erstens nicht so heiß, so dass man sie direkt benutzen kann und zweitens bleibt die Wärmflasche länger warm. Der Hersteller sagt, sie hält sogar 2x so länger warm als herkömmliche Wärmflaschen.

Zusätzlich zu der Flasche gibt es den TROY°-Sicherheitsverschluss, durch den man das Wasser kindersicher in der Wärmflasche einschließen kann: Der Sicherheitsverschluss besteht ganz einfach aus einem Schloss und einem passenden Schlüssel in Sternform. Er kostet EUR 6,95 und passt auf gängige Wärmflaschen führender Marken wie Hogo Frosch, fashy oder Tchibo, allerdings nicht auf Wärmflaschen aus Gummi.

Weitere Facts der Troy Wärmflasche:

  • Wasservolumen: Die Flasche soll mit 1 l heißem Wasser befüllt werden.
  • Größe: ca. 20cm breit x 25cm (bzw. 33cm mit Verschluss) hoch
  • Erhältlich in 3 Varianten:
    • Troy Pad’n’Warm: Wärmflasche mit Standardverschluss und ohne Bezug, um 19,95€
    • Troy Care’n’Warm: Wärmflasche mit Standardverschluss und weißem Bezug, um 29,95€
    • Troy Warm’n’Warm’n’Warm: Wärmflasche mit Standardverschluss inklusive einem der beiden Farb-Bezüge (grau/pink oder blau/gelb), um 39,95 €

Wer oder was steckt hinter der Marke Troy?

Das Start-Up WFI Wärmflascheninnovation UG mit Sitz in Gröbenzell bei München hat diese innovative Wärmflasche, made in Germany, entwickelt.

Auf die Idee zu TROY° kam der Erfinder Benjamin Ohmer, als eine Freundin von ihm sich durch ihre herkömmliche Wärmflasche eine Verbrennung am Rücken zuzog. Sie ist damals auf ihrer Wärmflasche eingeschlafen. Um solche Verletzungen künftig zu verhindern, hat er nach einer Lösung für dieses Problem gesucht und diese im klassischen Handwärmer, einem Latentwärmespeicher gefunden.

Die Wärmflaschen kann man direkt im Online Shop von Troy bestellen.

Unser FAZIT:

Die Wärmflasche von Troy ist ein tolles, hochwertiges Produkt, das bestens verarbeitet ist. Der Bezug ist wirklich flauschig weich und hat dezente aber hübsche orangene Nähte. Wir haben zudem einen Wärmflaschen-Vergleich gemacht und festgestellt, dass sie tatsächlich etwas länger warm hält als unsere bisherige Wärmflasche. Die Anfangstemperatur wurde vor allem durch die Verwendung des weichen Bezuges verringert und so konnten wir die heiße Wärmflasche direkt einsetzen. Ein tolles Add-on ist in jedem Fall der Sicherheitsverschluss – ein großes Plus im Alltag mit Kindern. Unser Tipp: Die Wärmflasche ist daher ein tolles Geschenk zur Geburt.

Wärmflaschenset mit Bezug

In diesem Sinne, eine kuschelige Zeit Euch und alles Liebe,

Eure Pi

PS: Dieser Artikel ist in freundlicher Kooperation mit Troy entstanden, die uns die Wärmflasche zur Verfügung gestellt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.