Ausflugsziele Provence mit Kindern

Ein paar Tipps, wie man meinen Wohnort besonders gut mit Kind erleben kann? Das fragte die liebe Verena von mamirocks. In Ihrer Serie KiezmitKind findet ihr schon seit einiger Zeit meinen Gastbeitrag. Jetzt könnt ihr meine persönlichen Lieblings-Hotspots aber auch hier nachlesen. Hier kommen meine Tipps für Ausflüge mit Kindern in der Provence:

Ausflugsziele Provence mit Kindern

Rund um Aix-en-Provence und Marseille

1. Wann immer wir in Marseille Stadt sind, versuchen wir unsere Tour mit einem kinderfreundlichen Programm abzuschließen. Meistens ist das ein Spielplatz auf dem Heimweg, beziehungsweise über einen Umweg. Denn ein Spielplatz in Aussicht wirkt Wunder, was das Durchhaltevermögen bei Shopping oder Museumsbesuchen angeht.

Besonders gerne mögen wir den Spielplatz direkt am Strand, etwas außerhalb des Stadtzentrums, am Plage Marseille, gegenüber vom Hippodrome Borely. Hier kann die Mini toben, klettern, mit Sand spielen, und wir genießen den Blick auf das Meer.

Spielplatz Marseille

2. Ein absolutes Muss: Karussellfahren in Aix-en-Provence. Karussellfahren kann man ja beinahe in fast allen französischen Städten. In Aix nutzen wir das Karussell am Rotonde wirklich häufig. Gerne eine 10er Karte kaufen, dann kann die Mini einige Male das Gefährt oder das Pferd wechseln und Mama und Papa können eine kurze Pause machen, entspannt zusehen oder ein Getränk geniessen. Oder: Papa sieht entspannt zu und Mama geht inzwischen schon einmal eine Runde alleine Shoppen ;).

Karrussell Aix en Provence

3. Mittags Moules Frites Essen am Cours Mirabeau. Die Restaurants sind alle sehr kinderfreundlich, wenn auch die wenigsten über einen Kinderstuhl verfügen. Die Muscheln und Pommes lassen sich herrlich bei Sonne und mit Blick auf die Flaniermeile geniessen. Wer keine Muscheln mag: wie wäre es mit einer geliebten Breze auf die Hand für die Minis? Die gibt es nämlich in der Bäckerei-Kette Paul, auch direkt in Aix.

Breze in Frankreich

4. Für Bücherfans wie wir: Während man in Aix so vor sich hinflaniert, lohnt sich ein Abstecher in den ein oder anderen Buchladen. Es gibt so viele tolle französische Kinderbücher und zum Glück auch hübsche Läden davon. Zum Beispiel: Librairie Goulard am Cours Mirabeau, Oh! Les papilles in der Rue des Cordeliers, oder für englisch/französische Bücher Book in Bar in der Rue Joseph Cabassol. Vielleicht ist auch ein schönes Mitbringsel oder Urlaubs-Souvenir dabei.

5. Einer unserer liebsten Sonntags-Ausflüge ist ein Besuch in Lourmarin im Département Vaucluse. Es heißt, Lourmarin ist eines der schönsten Dörfer Südfrankreichs. Finden wir auch. Man kann super entspannt mit Kinderwagen, Laufrad und Co durch die Straßen des Dorfes schlendern, mit den Kindern Mittagessen oder Café trinken und in einem der netten Deko-Läden einkaufen. Aber das Beste: hier gibt es einen hervorragenden Spielplatz!

Ausflugsziele Provence mit Kindern

6. Last but not least und immer eine Reise Wert: Der wunderschöne Hafenort Cassis. Auch hier wieder eine super Mischung für alle: Eine herrliche Hafenpromenade mit zahlreichen Restaurants zum Einkehren, eine Strandbucht zum Sandspielen und Steine in das Meer werfen (sehr beliebt bei uns). Außerdem gehen von hier aus kleine Bootstouren in die Calanques-Buchten los. Das haben wir auch mit kleinem Baby gemacht. Da sollte man vielleicht eher die kurze Variante wählen, aber grundsätzlich kein Problem auch mit Kinderwagen.

Calanques Bootstour mit Kindern

 

So, das waren meine Highlights. Vielleicht waren ein paar Tipps für den einen oder anderen dabei? Oder hat jemand anderes wiederum Tipps für mich? Ich würde mich freuen!

To be continued…

Alles Liebe,

Eure Pi